Smoozed Erfahrungen

Es ist immer wieder erstaunlich was die ganzen Multihoster Anbieter heutzutage versprechen. Für nur einen Bruchteil des Preise, bietet Smoozed seinen Usern Zugriff auf alle Premium Accounts an. Das es nichts umsonst gibt heutzutage weiß jeder, deswegen haben wir uns einen Account für ein Jahr gekauft und Smoozed auf Herz und Seele geprüft.

Mithilfe des integrierten Browseraddons war es uns möglich innerhalb kürzester Zeit den Account einzurichten. Auf den ganzen VPN und Virenscanner schnick-schnack haben wir dabei verzichtet. Wer in der heutigen Zeit noch glaubt, dass er anonym unterwegs sein kann, sitzt einem falschen Glauben auf. Grundsätzlich sollte man sich immer darüber bewusst sein, was die Konsequenzen des eigenen Handelns sein könnten. Aber das sei hier mal dahingestellt und jedem selbst überlassen.

Die ersten Downloadversuche verliefen reibungslos und mit voller Geschwindigkeit. Nur bei größeren Downloads mit sehr vielen Dateien, war es etwas nervig die ganze Zeit das Addon zu bedienen und einmal ist uns sogar der Browser abgestürzt.

Deswegen haben wir uns für einen Downloadmanager entschieden. Der JDownloader, welcher jeder ein Begriff sein sollte, war hier unsere erste Wahl. Nach einem kurzen, aber gewohnt einfachem Setup, konnte es auch hier direkt losgehen. Ab jetzt konnten wir große Folder direkt in das Programm importieren und loslegen. Es halt also alles reibungslos geklappt.

Es bleibt allerdings zu beachten, dass das Downloadvolumen von 50 Gigabyte am Tag nicht pro Anbieter gilt, sondern auf alle Anbieter verteilt wird. Wer also mal richtig viel saugen will, muss entweder die Archive auf verschiedene Anbieter splitten, oder einige Tage warten bis es wirklich losgehen kann.

Im Fazit hat uns der Service aber sehr gut gefallen. Wer ab und zu schnell und einfach einige Downloads ausführen muss, der ist hier Preis/Leistungsmäßig bestens bedient.

Wer nun Interesse hat einen Smoozed Account zu kaufen kann das hier tun.

blogbanner

2 votes